Schirmherrschaft des Bürgermeisters: Schülerwettbewerb Demokratisch Handeln – Aufbruch in die Demokratie 18/19

«Wofür wurde gekämpft? - Wofür kämpfst du heute»

Mg 2180 1

Vor 100 Jahren wurden die Fundamente für die Demokratie in Hamburg und Deutschland gelegt: In den Jahren 1918 und 1919 wurde der Zugang zu Mitbestimmung und Bildung erkämpft – die ersten freien Wahlen zur Bürgerschaft, die Einführung des Frauenwahlrechts, die Gründung der Universität und der Volkshochschule sind Beispiele für den erfolgreichen Kampf um Teilhabe in den verschiedensten Bereichen. Das Themen- und Gedenkjahr «Hamburg 1918.1919 – Aufbruch in die Demokratie» möchte die erste parlamentarische Demokratie in Deutschland umfassend würdigen und durch die Auseinandersetzung mit grundsätzlichen Fragestellungen den Bogen in die Gegenwart spannen:

Welche Bedeutung hat das Geschehen von 1918/1919 für uns in der Demokratie heute?

Was sind die zentralen Fundamente einer demokratischen Gesellschaft?

Vor welchen Herausforderungen stehen Demokratien heute?

Was kann jede und jeder beitragen, demokratische Grundwerte zu gestalten bzw. zu sichern?

Die modernen demokratischen Traditionen, die in der Weimarer Verfassung bis heute unbestritten angelegt worden sind, werden aufgegriffen und auch für die aktuelle Weiterentwicklung der Demokratie genutzt werden.

20170614 Lernstattdemokratie Annikaschilling 023 28927291288 O

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche alleine, in Gruppen oder zusammen mit Lehrenden aller Schularten und Schulstufen, auch mit Eltern und mit Jugendarbeitern. Es interessieren Themen und Projekte aus dem Alltag von Schule und Jugendarbeit, insbesondere solche, die eine eigenverantwortliche Tätigkeit ermöglichen.

Abgabetermin für die Einsendungen: 15. Januar 2019

Darstellung in Form eines knappen, aber prägnanten schriftlichen Berichts, möglichst ergänzt durch Ton- und Bildaufzeichnungen, Fotos oder andere Projektergebnisse.

Anerkennungen, Preise:
Vergeben werden Urkunden und Geldpreise. Der Bürgermeister hat die Schirmherrschaft über den Wettbewerb übernommen und empfängt die Projekte im Rathaus. Außerdem besteht im Bundeswettbewerb die Möglichkeit, im Frühsommer 2019 zu einer bundesweiten viertägigen Lernstatt Demokratie eingeladen zu werden.


Ansprechpartner:
Christoph Berens
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Abteilung Fortbildung
Felix-Dahn-Straße 3 | 20357 Hamburg
Telefon: (040) 428 84 25 64
E-Mail: berens@demokratisch-handeln.de
christoph.berens@li-hamburg.de


Weitere Informationen unter:
www.li-hamburg.de/demokratie
www.demokratisch-handeln.de/


Bitte wenden Sie sich bei Fragen gerne an die Online-Redakteure der Website unter hamburg@shmh.de

TEXT
Christoph Berens, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Bilder
Demokratisch Handeln
20170614 Lernstattdemokratie Annikaschilling 023 28927291288 O
20180614 Lernstattdemokratie Benjamingrewe 039 42799825521 O
Mg 0152 40952657930 O
G H 1129
G H 1123
20180615 Gruppenfotos Rathaus Jonaswalzberg 001 42888148581 O
Dh Logo 1
1 von 7